Physiotherapeuten

Was machen Physiotherapeuten?

 Sie analysieren und interpretieren Schmerzzustände, sensomotorische Funktions- und Entwicklungsstörungen

(z. B. die Über- oder Untermobilität eines Gelenkes) um sie mit speziellen physiotherapeutischen Techniken zu beeinflussen. 

1. Ansatzpunkt ist das Bewegungssystem mit dem Bewegungsverhalten zu vergleichen.

Ziel ist es:

- Schmerzreduktion im Alltag zu erreichen

- Belastbarkeit wieder zu erlangen

- Bei irreversiblen Funktionsstörungen Kompensationsmöglichkeiten zu finden

 

Anwendungsgebiete der Physiotherapie 

Bei Orthopädie: z. B. Arthrose, Skoliose, Bandscheibenvorfall, Fehlstellungen, Fehlhaltungen

Bei Traumatologie: z. B. Gelenkbrüche, Unfallverletzungen, Sehnen-und Bänderverletzungen

Bei Chirurgie: z. B. künstliche Gelenke, TEP (Totale Endoprothese)  

Innere Medizin: z. B. Rheumatische Erkrankungen, Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen (Atemtherapie)

Gynäkologie: z. B. Inkontinenz

 

Physikalische Techniken und Hilfsmittel 

- Manuelle Therapie

- Schlingentisch

- Dehnungen

- Muskelaufbau

- Elektrotherapie (bei Lähmungen)

- Entspannungstechniken

- Mobilisationstechniken

- Querfriktionen

- Massagen

und vieles mehr.... Sprechen Sie uns an.