Fango-Packungen

 

Die Fangopackung wird oft in Verbindung mit Masagen, Krankengymnastik oder Manueller Therapie verordnet.

Die Fangomasse besteht aus Vulkangestein aus der Eifel, das mit Parafin gemischt wird wodurch die Masse ihre geschmeidige Konsistens bekommt. Diese Geschmeidigkeit ist wichtig, damit die Packung jedem Körperteil anmodiliert werden kann.

Die Packungen werden bei etwa 70°C auf Folie in Formen gegossen. Diese haben eine Größe von 40 cm x 60 cm und sind ca. 2,5 cm dick.

Die Anlegetemperatur beträgt ca. 45°C - 50°C.

Anwedungsgebiete:

                                          - Muskelspannungsstörungen

                                          - "Hexenschuss"

                                          - chron. Erkrankungen des Bewegungapparates

                                          - Osteoporose, Arthrose

                                          - HWS/ LWS/ BWS-Syndromen und vieles mehr

 

Die Wirkung:

Die Wärme der Packung löst eine Mehrdurchblutung aus. Dadurch wird die Muskulatur und das Gewebe besser mit Nährstoffen versorgt. Natürlich wirkt sich die Wärme auch positiv auf den Muskeltonus, sowie auch auf das Imunsystem aus. Auch Bänder, Sehnen und Muskeln lassen sich leichter und effektiver dehnen.